Das Wesentliche der Camargue
Carnet de voyage

10 Orte, die man gesehen haben muss, um die Camargue zu entdecken

Da ist der Himmel, die Sonne, das Meer… und Flamingos! Träumen Sie von frischer Luft, wilder Natur und grandiosen Landschaften? Wir entführen Sie heute in die Camargue, kleines wildes Paradies grenzt an die Rhône und das Mittelmeer. 

Dieser untypische Nährboden, in dem Pferde, Bullen und Flamingos unter Männern zusammenleben, zieht jedes Jahr viele Besucher auf der Suche nach ihr an von Authentizität und Szenenwechsel. Hier sind unsere Empfehlungen für schönsten Orte in der Region zu entdecken 🌱

1. Saintes-Maries-de-la-Mer 

Saintes-Maries-de-la-mer, die Hauptstadt der Camargue, ist ein kleines Dorf mit einem reichen historischen Erbe. Die Hauptstadt ist ein berühmter Wallfahrtsort und beherbergt viele sehenswerte Denkmäler. Du bist passionné(e) d’Histoire ? Vous pourrez notamment y admirer l’Église Notre Dame de la mer, echte Festung aus dem IXTh Jahrhundert um die Hauptstadt vor möglichen Pirateninvasionen zu schützen! 

Im Sommer verwandelt sich auch Saintes-Maries-de-la-mer in Resort. Spaziergänger werden die gepflasterten Straßen mit ihren Geschäften und Restaurants zu schätzen wissen und bei einem Spaziergang am Meer die Meeresluft einatmen können. 

Entdecken Sie alle unsere Designs in den Farben der Camargue in unserer Fizzer-Anwendung, um Ihren Lieben eine Postkarte Ihres Urlaubs zu senden.

2. Arles

In der Kategorie „Städte in der Camargue, die man gesehen haben muss„, wir nennen Arles! Dieser zweitausend Jahre alte Schatz gehört aufgrund seiner vielen römischen Denkmäler zum UNESCO-Weltkulturerbe. Sie können in die Vergangenheit reisen und die berühmte Stadt bewundern römisches Amphitheater Hier fanden einst Spiele und Gladiatorenkämpfe statt. Sie können vor dem antiken Theater vibrieren oder die Kathedrale Saint-Trophime mit ihrer imposanten Architektur besichtigen. 

Es überrascht nicht, dass diese Stadt, der es an Charakter mangelt, dies getan hat Van Gogh inspiriert der ihm viele Gemälde widmete. Fans des Malers können seine Werke auch in der Van-Gogh-Stiftung in Arles (wieder)entdecken. 

3. Das Camargue-Nationalreservat

Wenn die Camargue den ultimativen Tapetenwechsel bietet, dann ist das ihr zu verdanken extrem erhaltene Naturgebiete. Wie Sie sicher verstanden haben, gehört zu einem Besuch in der Region, der etwas auf sich hält, unbedingt auch eine Durchquerung des Camargue-Nationalreservats. Dieses einzigartige Schutzgebiet in Frankreich mit mehr als 13.000 Hektar bezieht seine Ursprünglichkeit aus der extremen Vielfalt seiner Arten und Lebensräume. Liebhaber von Spaziergängen in der Natur haben die Qual der Wahl zwischen den zahlreichen Entdeckungsrouten, die das Reservat bietet! 

4. Avignon

Avignon liegt 50 Autominuten von Arles entfernt und wird Liebhaber von Geschichte und Kultur verführen. Alt Stadt der PäpsteDer Stadt ist es gelungen, die Spuren ihrer Vergangenheit zu bewahren und ans Licht zu bringen. Heute steht hier der Papstpalast in Avignon Top 10 der meistbesuchten Denkmäler in Frankreich ! Sie können die verschiedenen mittelalterlichen Kirchen der Stadt bewundern oder sich in den engen Gassen des historischen Zentrums verlieren. 

Als idyllische Abwechslung kommen Liebhaber des Grüns an einem Besuch des Rocher de Doms nicht vorbei. Vergessen Sie nicht, am unumgänglichen Pont d'Avignon vorbeizuschauen, dem Wahrzeichen der Stadt, die durch das berühmte Lied berühmt wurde. 

Carte postale, revue ou encore album photo, n’oubliez pas de regrouper tous vos souvenirs photos dans l’un de nos produits personnalisés afin de partager un peu de vos souvenirs avec vos proches.

5. Vogelpark Pont de Gau

Die Camargue ist ein wahres ornithologisches Schutzgebiet und beherbergt fast alle Vogelarten 400 verschiedene Vogelarten, darunter der berühmte rosafarbene Flamingo, der so charakteristisch für die Region ist. Der Besuch des Vogelparks Pont de Gau ist daher die Wahl eines Referenzortes, an dem man die schönsten Vögel und rosa Flamingos beobachten kann. 

Dieses mehr als 60 Hektar große Naturgebiet vereint eine große Vielfalt an Tierarten (Reiher, Störche, Krickenten oder sogar Greifvögel!). Als Bonus gibt es Aussichtstürme und präparierte Loipen ermöglicht es Ihnen, diese fröhliche Fauna aus nächster Nähe zu beobachten. Ein Ausflug, der wahrscheinlich alle kleinen (und großen) Kinder begeistern wird. 

6. Der Fangassier-Teich 

Der Fangassier-Teich ist der einzige französische Brutplatz für den rosa Flamingo und ein weltweit einzigartiger Ort. Mehr als 10.000 Flamingopaare kommen zusammen, um ihre kleinen Flamingos großzuziehen! Seien Sie jedoch vorsichtig: Wenn möglich, bevorzugen Sie die Zeitraum von April bis September Besuchen Sie den Teich, in dem rosa Flamingos nisten. Die Gelegenheit, im wahrsten Sinne des Wortes zu sehen durch eine rosarote Brille… 

7. Das Reishaus 

Was wäre, wenn Sie sich auf den Weg machen würden, um den Reisanbau in der Camargue zu entdecken? Als Pioniere des Genres öffnet Ihnen die Familie Rozière die Türen zu dessen Nutzung und lässt Sie entdecken die Herstellungsgeheimnisse einer Tradition 100% lokal. Diese Familie von Reisbauern bewirtschaftet seit 5 Generationen 15.000 Hektar Reis, d.h. 99% aus französischer Produktion ! Nicht schlecht, oder? Auf dem Programm des Besuchs: Entdeckung der Reisfelder, der für den Reisanbau verwendeten Geräte und der verschiedenen Phasen der Reisverarbeitung.  

8. Piemanson Beach

Die Camargue verfügt nicht nur über eine üppige Vegetation, sondern liegt auch in der Nähe 100 km Küste entlang des Mittelmeers. Zu den beliebtesten Stränden gehört der Strand von Piémanson, ein wildes Nugget mit einer 6 km langen Küste. Träumen Sie von einem Tapetenwechsel? Beachten Sie, dass dieser Strand eine Besonderheit hat: Er grenzt an Dünen ! Wie Sie sicher verstanden haben, ist es unwahrscheinlich, dass Sie in der Nähe auf Hotels, Restaurants oder Touristenmassen stoßen. Einfach pure Schönheit.

Saviez-vous qu’avec Fizzer vous pouviez même envoyer une gazette mensuelle que recevront vos proches chaque mois afin qu’ils vivent vos aventures comme s’ils étaient à vos côtés ? L’occasion de leur partager toutes vos découvertes et vos plus beaux souvenirs.

9. Beauduc-Strand 

Ebenso wild wird der Strand von Beauduc mit seiner 7 km langen Küste und dem feinen Sand geschätzt Kitesurf-Enthusiasten der ganzen Welt. Isoliert und (fast) allein auf der Welt können Sie sich dort sonnen, schwimmen oder einfach die Luft der Freiheit einatmen, die dort herrscht. Nutze den Tag. 

10. Aigues Mortes

Als mittelalterliche Stadt mit einem prestigeträchtigen Erbe ist Aigues-Mortes schließlich ein Muss für jeden Besucher der Camargue. Seine Befestigungsanlagen stammen aus dem 13. JahrhundertTh Jahrhundert, wird Ihnen bieten atemberaubende Ausblicke auf die Salzwiesen sowie die Altstadt. Geschichts- und Architekturliebhaber können von einem äußerst gut erhaltenen Erbe profitieren, insbesondere im Konstanzer Turm. In romantischer Stimmung? Nehmen Sie den Gehweg und genießen Sie einen atemberaubenden Blick auf das Camargue-Panorama. 

Ob Sie sich für Geschichte oder große Naturräume, Fauna oder Flora begeistern, die Camargue-Region ist aus vielen Gründen einen Umweg wert. Wir können zwar nicht wirklich alle Sehenswürdigkeiten der Region in einem einzigen Artikel auflisten, aber wir hoffen, Sie inspiriert und Lust gemacht zu haben, diese authentische Region mit ihren vielen Facetten zu entdecken. Sobald Sie sich in Ihrer kleinen Ecke des wilden Paradieses niedergelassen haben, denken Sie darüber nach Verewigen Sie Ihre Erinnerungen mit schönen Postkarten. Das ist das Versprechen eines unvergesslichen Aufenthalts.